Artisa Finanz

Ihr verlässlicher Berater für Immobilieninvestitionen

Übersicht

Bei Artisa Finanz erkennen wir die Bedürfnisse der Investoren und vereinen die Finanzberatungstätigkei von Artisa mit dem Ziel, Finanzierungslösungen für die Gruppe über alle Anlagestrategien im Immobilienbereich zu optimieren.​

WAS WIR MACHEN

  • Ermittlung des Finanzierungsbedarfs für bestimmte Projekte einschliesslich:​
    • Erstrangig besicherte Anleihen (Garantierte Darlehen)​
    • Unbesicherte und Mezzanine-Finanzierungen​
    • Eigenkapital
  • Zusammenarbeit mit Kreditgebern aus unterschiedlichen Bereichen zur Optimierung des Finanzierungsmixes​
  • Strukturierung von Immobilientransaktionen und Management des gesamten Geschäftsprozesses bis zum Abschluss
  • Unterstützung der internationalen Expansion der Gruppe

Unser Ziel ist es, langfristige Kooperationsbeziehungen aufzubauen mit:

  • Banken​
  • Professionellen/Institutionellen Anlegern​
  • Pensionsfonds
  • Versicherungsgesellschaften
  • Finanzinstitutionen
  • Qualifizierten Anlegern​
  • Family office
  • UHNWI​

Wert-Angebot​

Group 29

BESCHAFFUNG

Ermittlung von Anlagemöglichkeiten​

Zusammenarbeit mit potenziellen qualifizierten und institutionellen Anlegern​

Etablierung von Anlageinstrumenten

Finanzielle Due Diligence​

Group 47

FINANZIERUNG

Optimierung der ​Kapitalstruktur

Strukturierung von ​Finanzen und Steuern​

Verhandlung mit ​Finanzierungs-partnern​

Abschluss und Finanzierung​

Group 30

INVESTITIONSMANAGEMENT

Portfoliomanagement (Core/ opportunistisches/ Value-Add-Investment)​

Berichterstattung und Governance

Path 22

ERGEBNIS

Monetisierung

Erfahrenes Team

Andre Doll

Verantwortlich für die Kapitalbeschaffung für die Gruppe sowie für die Strukturierung von Operationen hauptsächlich in der Schweiz und in Westeuropa.

Luca Tomasina

Verantwortlich für die Entwicklung der Beziehungen zu potentiellen Investoren und Finanzinstitutionen sowie für die Überwachung von Transaktionen vor allem in Italien.

Mattia Blotti

CFO

Erfolgsgeschichten

FALL 1

MICRO LIVING

Vor dem Kauf – Core- plus Wohnasset​

  • 45 Einheiten
  • Klassische Vermietung
  • Vermietungsquote 85%​
  • Niedriger Mietwert
  • Unzufriedene Kunden

+43% (interner Zinsfuss)*​

Neupositionierung und Massnahmen

  • Neues Nutzungsziel (Micro-Living) mit neuem Betreiber (langfristiger Vertrag, 15 Jahre
  • Renovierung und Sanierung bestehender Gebäude
  • Erweiterung (+8 Einheiten)​

Danach – Stabilisiertes ertragreiches Asset

  • 53 Einheiten (Micro-Living)​
  • 15 % höhere Vermietungsquote
  • 40 % höhere Mieteinnahmen/p.a. Höhere Erträge​
  • Größere Kundenzufriedenheit

2018 – 2019
Transformation und Massnahmen

*Gehebelter interner Zinsfuss abzüglich Gebühren und Steuern

FALL 1

MICRO LIVING

Vor dem Kauf – Core- plus Wohnasset​

  • 45 Einheiten
  • Klassische Vermietung
  • Vermietungsquote 85%​
  • Niedriger Mietwert
  • Unzufriedene Kunden

Transformation und Massnahmen

+43% (interner Zinsfuss)*​

Neupositionierung und Massnahmen

  • Neues Nutzungsziel (Micro-Living) mit neuem Betreiber (langfristiger Vertrag, 15 Jahre
  • Renovierung und Sanierung bestehender Gebäude
  • Erweiterung (+8 Einheiten)​

*Gehebelter interner Zinsfuss abzüglich Gebühren und Steuern.​

Danach – Stabilisiertes ertragreiches Asset

  • 53 Einheiten (Micro-Living)​
  • 15 % höhere Vermietungsquote
  • 40 % höhere Mieteinnahmen/p.a. Höhere Erträge​
  • Größere Kundenzufriedenheit

FALL 2

SENIORENRESIDENZ UND TRADITIONELLES WOHNEN

Vor dem Kauf

  • 4 alte Gebäude​
  • Hauptsächlich Gewerbeflächen mit „geringer kommerzieller Leistung“
  • Gegend ohne Wohnkonzept​
  • Niedriger Kaufpreis​

+23% (interner Zinsfuss)*​

Transformation und Massnahmen​

  • Neues Ziel (Wohnen + Seniorenresidenz + Schule + Gewerbe) mit neuen Mietern und Betreibern​
  • Bau neuer integrierter Gebäude​

Nach dem Verkauf

  • 66 Einheiten, 2,5 bis 5 Zimmer (Wohnen)​
  • 40 Einheiten für ältere Menschen + 56 Einheiten Seniorenresidenz
  • 1 Schule für 300 Schüler​
  • 2.000 qm Gewerbeflächen​
  • Hohe Erträge​​

2018 – 2020
Transformation und Massnahmen​

*Gehebelter interner Zinsfuss abzüglich Gebühren und Steuern

FALL 2

SENIORENRESIDENZ UND TRADITIONELLES WOHNEN

Vor dem Kauf

  • 4 alte Gebäude​
  • Hauptsächlich Gewerbe mit „geringer kommerzieller Leistung“
  • Gegend ohne Wohnkonzept​
  • Niedriger Kaufpreis​

Transformation und Massnahmen

+23% (interner Zinsfuss)*

Transformation und Massnahmen​

  • Neues Ziel (Wohnen + Seniorenresidenz + Schule + Gewerbe) mit neuen Mietern und Betreibern​
  • Bau neuer integrierter Gebäude​

*Gehebelter interner Zinsfuss abzüglich Gebühren und Steuern

Nach dem Verkauf

  • 66 Einheiten, 2,5 bis 5 Zimmer (Wohnen)​
  • 40 Einheiten für ältere Menschen + 56 Einheiten Seniorenresidenz
  • 1 Schule für 300 Schüler​
  • 2.000 qm Gewerbeflächen​
  • Hohe Erträge​​

FALL 3

SENIORENRESIDENZ UND TRADITIONELLES WOHNEN

Vor dem Kauf

  • 85 Einheiten „Hotel-Apartments“
  • Vermietungsquote 85%
  • Hohe Mieterfluktuation​
  • Überverwaltet und zu viel Personal​
  • Unzufriedene Kunden​

+28% (interner Zinsfuss)*

Transformation und Maßnahmen

  • Neues Ziel (Seniorenresidenzen) mit neuem Betreiber (langfristiger Vertrag, 20 Jahre)​
  • Renovierung und Sanierung bestehender Gebäude​
  • Erweiterung (29 Einheiten)​

Nach dem Kauf

  • 84 Einheiten (Seniorenresidenzen)​
  • Neu geschaffene 55 Einheiten (klassische Wohneinheiten)​
  • 15% höhere Vermietungsquote​
  • 15% geringere Mieterfluktuation​
  • -25% Capex-Reduzierung
  • Größere Kundenzufriedenheit​​​

2017 – 2019
Transformation und Massnahmen​

*Gehebelter interner Zinsfuss abzüglich Gebühren und Steuern

FALL 3

SENIORENRESIDENZ UND TRADITIONELLES WOHNEN

Vor dem Kauf

  • 85 Einheiten „Hotel-Apartments“
  • Vermietungsquote 85%
  • Hohe Mieterfluktuation​
  • Überverwaltet und zu viel Personal​
  • Unzufriedene Kunden​

Transformation und Massnahmen

+28% (interner Zinsfuss)*

Transformation und Maßnahmen

  • Neues Ziel (Seniorenresidenzen) mit neuem Betreiber (langfristiger Vertrag, 20 Jahre)​
  • Renovierung und Sanierung bestehender Gebäude​
  • Erweiterung (29 Einheiten)​

*Gehebelter interner Zinsfuss abzüglich Gebühren und Steuern

Nach dem Kauf

  • 84 Einheiten („Seniorenresidenzen“)​
  • Neu geschaffene 55 Einheiten („klassische Wohneinheiten“)​
  • 15% höhere Vermietungsquote​
  • 15% geringere Mieterfluktuation​
  • -25% Capex-Reduzierung
  • Größere Kundenzufriedenheit​​​

Kontaktdaten

Artisa Finanz freut sich, Sie im Herzen von Europas Finanzplätzen willkommen zu heissen​

+41 (0)41 710 80 50
a.doll@artisa.ch – l.tomasina@artisa.ch

Zug

Metallstrasse 4, 6300 Zug
T. +41 41 710 80 50

Artisa Finanz freut sich, Sie im Herzen von Europas Finanzplätzen willkommen zu heissen​

+41 (0)41 710 80 50

Frankfurt am Main

Thurn-und-taxis PI. 6

Zürich

Paradeplatz 4

Mailand

Via Monte Napoleone, 27

© Artisa Group AG. All rights reserved.

Previous Next
Close
Test Caption
Test Description goes like this